Limbik-& Neuromarketing-Beratung

Weshalb Marketing auf Basis Neurowissen-

schaften?

Oft zeigen Marketing- bzw. Werbemassnahmen nicht die gewünschte Wirkung, was aus Sicht der Neuro-wissenschaften nicht überrascht. Denn viele der gängigen Segmentierungsmodelle fassen Menschen mit sehr unterschiedlichen Persönlichkeitsprofilen in einer Zielgruppe, z.B. auf Basis Demographie oder Produktnutzung, zusammen.

Emotionen als Kauftreiber

Handlungen werden durch Emotionen ausgelöst, welche im limbischen System bei der (unbewussten) Decodierung von Sinnesreizen entstehen. Nur jene Wahrnehmungen, welche das Belohnungssystem aktivieren, neu und überraschend oder aber als Bedrohung wahrgenommen werden, gelangen auf  die Ebene des Bewusstseins, wo sie Handlungen auslösen. 

Was jemand als Belohnung und was als Bedrohung empfindet, hängt vom Motiv- und Wertesystem (Persönlichkeitsprofil) sowie den individuellen Erfahrungen und Prägungen ab. Um das individuelle Belohnungssystem der Konsumenten zu erreichen, müssen Marketing- bzw. Werbemassnahmen deshalb auf deren Persönlichkeitsprofile zugeschnitten sein.

 

Balance, Dominanz & Stimulanz

Dr. Hans-Georg Häusel der Gruppe Nymphenburg hat vor über 20 Jahren entdeckt, dass die limbischen Instruktionen Balance, Dominanz und Stimulanz dafür verantwortlich sind, wie Menschen fühlen, entscheiden und handeln. Weil diese 3 Instruktionen bei jedem Menschen unterschiedlich stark ausgeprägt sind, handelt und denkt auch jeder Mensch anders.

 

Segentierung auf Basis Neurowissenschaften

Die Methodik LimbiCODE® ist ein psychografisches Segmentierungsmodell des Instiuts für limbische Kommunikation und Strategie, welches Menschen mit ähnlichen Persönlichkeitsprofilen auf Basis deren Verteilung der limbischen Instruktionen Balance, Dominanz und Stimulanz in sechs klar zeichnende Zielgruppen zusammenfasst, was die gezielte Ansprache des Belohnungssystems ermöglicht und dadurch die Wirkung sowie die Effizienz von Marketing- und Kommunikationsmassnahmen deutlich steigert.